• Die 1963 gegründete Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung ist eine private Stiftung des bürgerlichen Rechts zur Förderung der Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften.

  • Seminar im „WE-Heraeus-Hörsaal“ des Physikzentrums Bad Honnef. Die Reihe „WE-Heraeus-Seminare“ ist das Flaggschiff im Förderprogramm der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

  • Die Stiftung fördert Lehrerfortbildungen zur Teilchenphysik, Quantenphysik oder Astronomie, die z.B. am XLAB in Göttingen durchgeführt werden.

  • Schüler-Observatorium auf dem Dach eines Gymnasiums: An 6 identischen Teleskopen kann eine komplette Klasse Sterne und die Sonne beobachten. Ein Beitrag der Stiftung zum modernen Physikunterricht.

  • Die Stiftung initiiert und finanziert Buchproduktionen zur Verbreitung von Faktenwissen über gesellschaftlich bedeutende Themen (für SchülerInnen) sowie zur Ausbildung von LehrerInnen.
◄ Zurück

653. WE-Heraeus-Seminar: Optical Microcavities and Their Applications

WE-Heraeus-Seminar 
 
Drucken
Physikzentrum Bad Honnef, Germany
Veranstaltung von 06 Nov 2017 bis 10 Nov 2017

Scientific organizers: Prof. J. Wiersig, U Magdeburg • Prof. Martina Hentschel, TU Ilmenau • Prof. Yun-Feng Xiao, Peking Univ./CHN
Seminarbericht

 

Scope

 

The purpose of the meeting will be to bring together the leading scientists and young researchers in the fields related to optical microcavities, the latest results as well as the foundations, and to provide all researchers the creative scientific atmosphere needed to further advance - following well established as well as new paths.

 

The topics of the workshop include but are not limited to

 

  • Whispering gallery modes

  • Quantum chaos in microcavities

  • Coupled cavities

  • Microcavity device applications

  • Microwave cavities

  • Random lasers and other atomic, molecular and optical physics

 


KontaktJan Wiersig
Webseitehttp://www.ovgu.de/itp/_woma/index.html
VeranstaltungsortPhysikzentrum, Hauptstraße 5, 53604 Bad Honnef, Deutschland
 

Karte