• Die 1963 gegründete Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung ist eine private Stiftung des bürgerlichen Rechts zur Förderung der Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften.

  • Seminar im „WE-Heraeus-Hörsaal“ des Physikzentrums Bad Honnef. Die Reihe „WE-Heraeus-Seminare“ ist das Flaggschiff im Förderprogramm der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

  • Die Stiftung fördert Lehrerfortbildungen zur Teilchenphysik, Quantenphysik oder Astronomie, die z.B. am XLAB in Göttingen durchgeführt werden.

  • Schüler-Observatorium auf dem Dach eines Gymnasiums: An 6 identischen Teleskopen kann eine komplette Klasse Sterne und die Sonne beobachten. Ein Beitrag der Stiftung zum modernen Physikunterricht.

  • Die Stiftung initiiert und finanziert Buchproduktionen zur Verbreitung von Faktenwissen über gesellschaftlich bedeutende Themen (für SchülerInnen) sowie zur Ausbildung von LehrerInnen.
◄ Zurück

644. WE-Heraeus-Seminar: Bio-inspired, Nano- and Microstructured Surfaces: New Functionality by Material and Structure

WE-Heraeus-Seminar 
 
Drucken
Physikzentrum Bad Honnef, Germany
Veranstaltung von 29 Mai 2017 bis 31 Mai 2017

Scientific organizers: PD Dr. H. Hölscher, KIT Karlsruhe • Prof. J. Bill, U StuttgartProf. M. Knez, CIC Sans Sebastian/ESP
Seminarbericht

Scope

The 644. WE-Heraeus-Seminar “Bio-inspired, Nano- and Microstructured Surfaces: New Functionality by Material and Structure” will present a comprehensive overview about the current status of bio-inspired surfaces who’s functionality is caused by their nano- and microstructure or material.


Kontakthendrik.hoelscher@kit.edu
Webseitehttp://www.imt.kit.edu/english/644WEHeraeusSeminar.php
VeranstaltungsortPhysikzentrum, Hauptstraße 5, 53604 Bad Honnef, Deutschland
 

Karte